MerklisteMerkliste
REFERENTEN : GUILLOT
Referenten · Kommunikation · Speakers Bureau
Prof. Peter  Wippermann Thomas  Lurz Herbert  Steffny Martin  HeßDr. Jörg  ZittlauDr.  Konrad  SeitzDr. Paul  IngendaayProf. Dr. phil. Julian  Nida-Rümelin Urs  Meier Thomas  BubendorferDr. h.c. Christian  WulffDr. Markus  Baumanns Christian  LindemannDr. Helmut  FuchsProf. Dr. Dr. h.c. Paul  KirchhofProf. Dr. Mojib  Latif

Referenten von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S SCH ST T U V W X Y Z
« Zurück zur Übersicht

Über den Referenten

Referent: Alexander von  Sobeck-Skal
Freiherr Alexander von Sobeck-Skal
Leiter des ZDF Studios Südwesteuropa mit Sitz in Paris

Sprachen: Deutsch, Englisch
Zur Merkliste hinzufügen

Zur Person:

Alexander Freiherr von Sobeck-Skal, Jahrgang 1955, ist einer der renommiertesten deutschen Fernseh-Korrespondenten.

Nach seinem Jurastudium legte er 1987 das 2. Juristische Staatsexamen ab, und ist befugt neben seiner Fernsehtätigkeit als Rechtsanwalt zu arbeiten. Seine journalistische Tätigkeit begann bereits während seines Studiums, so war er unter anderem als Reporter und Senderegisseur beim Süddeutschen Rundfunk aktiv und wechselte 1979 in gleicher Funktion zum Bayerischen Fernsehen.

Seit 1988 ist Alexander von Sobeck beim zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF). Er  berichtete bis 1992 er aus dem ZDF-Hauptstadtstudio Bonn. Von 1992 bis 1995 leitete er das ZDF-Studios in Johannesburg und begleitete dort das Ende der Apartheid. In seiner Zeit als Leiter des ZDF-Studios in Johannesburg erlebte er die Bürgerkriege in Angola, Mosambik und Ruanda und begleitete Nelson Mandela in das Amt des Staatspräsidenten. 1995 kehrte er als stellvertretender Leiter in das damalige ZDF-Hauptstadtstudio Bonn zurück. Als verantwortlicher Redakteur und Moderator von "Bonn direkt", dem damals erfolgreichsten, politischen TV–Magazins in Deutschland, wurde er einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Zahlreiche Einsätze als Sonderkorrespondent führten ihn u.a. nach Afghanistan, den Iran, den Sudan, und während der Revolution nach Rumänien. Neben seiner Fernseharbeit war Alexander von Sobeck von 1985 bis 1991 auch Strafverteidiger in einer bekannten Münchner Kanzlei.
2001 ging Alexander von Sobeck wieder ins Ausland und war bis Ende 2003 als Leiter des ZDF-Studios in Tel Aviv. In dieser Zeit erlebte er in Israel und den Palästinensergebieten die zweite Intifada.
Seine journalistischen Arbeiten wurden im Jahr 2001 mit dem European Journalist Award ausgezeichnet. 

Ende 2003 übernahm Alexander von Sobeck die Leitung des ZDF-Studios Südwesteuropa in Paris, und ist jetzt zuständig für die Berichterstattung aus Frankreich, Spanien, Portugal und Nordafrika. Seither gilt er als ausgezeichneter Kenner der „Grande Nation“.

Themen:

  • Kapital und Individuum – von Todsünden und Kardinaltugenden in Zeiten von Gier und Google
  • La Grande Nation. Frankreichs bescheidener Größenwahn
  • Altes contra Neues Europa. Chancen und Risiken der Erweiterung
  • Die Mittelmeer-Union: Chance für’s 21. Jahrhundert
  • Deutschland in der Bewährungsprobe. Wohin werden die Weichen gestellt?
  • Pulverfass Nahost. Kein Friede in Sicht
  • Kontinent ohne Hoffnung. Hat Afrika eine Zukunft?
  • Maghreb. Die nächste Wiege des Terrorismus?
  • Republik contra Monarchie. Das spanische Königshaus in der modernen Gesellschaft
  • Wunderbare neue Medienwelt. Der Mensch in der digitalen Gesellschaft

Publikationen:

  • Ist Frankreich noch zu retten?, Propyläen Verlag, 2007
 

Ansprechpartner:

  • Andreas Guillot
  • Ich freue mich auf Ihre Anfrage.
    So erreichen Sie mich.
  • kontakt@referenten.de
  • 06585 99 29 - 11


Andere Redner

Redner Dr.  Ralph  Scheuss

Dr. Ralph Scheuss

Unternehmensberater, trendFACT AG

... mehr erfahren

Suche
Name / Thema

Referenten-Kommunikation-Speakers Bureau
Edinger Berg 1, D-54310 Ralingen-Edingen
Telefon: +49 (0) 6585 . 9929 -0
Telefax: +49 (0) 6585 . 9929 -29
E-Mail: kontakt@referenten.de