MerklisteMerkliste
REFERENTEN : GUILLOT
Referenten · Kommunikation · Speakers Bureau
Prof. Dr. Peter  Bofinger Jens  CorssenProf. Dr. Mojib  Latif Corinna  Wohlfeil Thomas  Fricke Monika  Matschnig Roland  Gaebler Frank  Sieren Dieter  LangeDipl.-Päd. Ing. Peter  BaumgartnerProf. Dr. Dr.  Reimer  GronemeyerProf. Dr. Gunter  DueckProf. Dr. phil. Jens  WeidnerProf. Dr. Meinhard  MiegelAbt em.  Stephan  Schröer OSB Dirk   Maxeiner

Referenten von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S SCH ST T U V W X Y Z
« Zurück zur Übersicht

Über den Referenten

Referent: Bernhard  Pörksen
Prof. Dr. Bernhard Pörksen
Professor für Medienwissenschaft | Forscher | Autor

Vortragssprache: Deutsch und Englisch
Zur Merkliste hinzufügen

Zur Person:

Alle senden, posten und kommunizieren – über Produkte, Unternehmen oder Marken. Was bedeutet diese ebenso faszinierende wie beunruhigende Entwicklung für die Gesellschaft und für jeden Einzelnen von uns? Sie bietet große Chancen, birgt aber auch Risiken. Bernhard Pörksen beschreibt als Aufklärer mit analytischem Tiefgang die neuen Gesetze der Öffentlichkeit.

Prof. Dr. Bernhard Pörksen ist einer der international profiliertesten Kommunikationsforscher und Impulsgeber für die Mediengesellschaft. Der Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen hat verschiedene Bestseller veröffentlicht und ist der Öffentlichkeit als Essayist in meinungsbildenden Medien bekannt. 

Bernhard Pörksen studierte Germanistik, Journalistik und Biologie in Hamburg, war zu Forschungszwecken in den USA und arbeitete zunächst als Journalist. Er schrieb seine Doktorarbeit über die Sprache von Rechtsextremisten, lehrte in der Kommunikations- und Sprachwissenschaft an der Universität Greifswald und wurde mit 33 Jahren auf eine Juniorprofessur für Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Hamburg berufen.  Heute hat er einen Lehrstuhl für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen. Er war Gründungsbeauftragter und erster Geschäftsführender Direktor des dortigen Instituts für Medienwissenschaft. Im Jahr 2008 hat man ihn zum „Professor des Jahres“ gewählt.

Zu Bernhard Pörksens Forschungsschwerpunkten zählen der Medienwandel im digitalen Zeitalter, Krisen- und Reputationsmanagement, Kommunikationsmodelle und Kommunikationstheorien, Inszenierungsstile in Politik und Medien und die Dynamik von Skandalen als Spiegel aktueller Wertedebatten.. 

Als unterhaltsamer Aufklärer mit analytischem Tiefgang ist Bernhard Pörksen seit Jahren ein gefragter Interviewpartner und Berater, Teilnehmer bei TV-Talkshows und Podiumsdiskussionen sowie Essayist in den meinungsbildenden Medien. 

Als Redner fasziniert und inspiriert der Medienwissenschaftler durch seine frei gehaltenen Reden, angereichert mit pointenreichen Geschichten und Fallbeispielen. Prof. Dr. Bernhard Pörksen hält anschauliche und humorvolle Vorträge die im Besonderen das Allgemeine zeigen.



Themen:

  • Fakt und Fake. Die neue Macht der Desinformation im digitalen Zeitalter.
  • Die Zukunft der Reputation - was Unternehmen wissen müssen und tun sollen.
  • Die Kunst des Miteinander Redens - über den Dialog in Gesellschaft und Politik.
  • Die integrale Führungskraft - über den nötigen Balanceakt von Professionalität und Mitmenschlichkeit.
  • Die Welt der bewegenden Geschichten - über die Macht des Storytelling.
  • Informationsüberflutung und die Kunst der Konzentration
  • Weitere Themen nach Vereinbarung

Publikationen:

  • Digital Fever - Taming the Big Business of Disinformation, 2022
  • Die Kunst des Miteinander-Redens - Über den Dialog in Gesellschaft und Politik, gemeinsam mit Kommunikationspsychologen Friedemann Schulz von Thun, 2020
  • Die große Gereiztheit - Wege aus der kollektiven Erregung, 2018
  • Kommunikation als Lebenskunst - Philosophie und Praxis des Miteinander-Redens, gemeinsam mit Kommunikationspsychologen Friedemann Schulz von Thun, 2014
  • Der entfesselte Skandal. Das Ende der Kontrolle im digitalen Zeitalter, gemeinsam mit Medienwissenschaftlerin Hanne Detel, 2012
  • Vom Sein zum Tun - Die Ursprünge der Biologie des Erkennens, gemeinsam mit Systemtheoretiker Humberto Maturana, 2002
  • Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners, gemeinsam mit dem Physiker und Philosophen Heinz von Foerster, 1998

Rednervideos:

 

Ansprechpartner:



© Rednerfoto: Peter-Andreas Hassiepen

Andere Redner

Redner  Boris  Grundl

Boris Grundl

Kongress-Redner - Führungsexperte - Leadership-Coach - Optimist

... mehr erfahren

Suche
Name / Thema

Referenten-Kommunikation-Speakers Bureau
Edinger Berg 1, D-54310 Ralingen-Edingen
Telefon: +49 (0) 6585 . 9929 -651
Telefax: +49 (0) 6585 . 9929 -655
E-Mail: kontakt@referenten.de

News
Corona, uns reicht’s!

Was tun, wenn man nichts tun kann?
... mehr erfahren